08.10.2019 ab zu den Helenen

Es passierte nicht viel. Ziel war der Süden. Da ich Bernd versprochen habe, dass wir nicht viel Zeit in Griechenland verbringen werden, haben wir alle Navirestriktionen (Autobahn meiden, Maut meiden, Sprit sparen…) ausgestellt und haben Christels Auspuff mal bei mehreren Stunden 130 kmh durchgeblasen. Unterbrochen wurden wir nur von einer römischen Ausgrabungsstätte und einer Tankstelle ⛽.

Jetzt sind wir an der wohl schönsten Stelle Griechenlands. Im Mittelalter haben hier reiche Leute den Mönchen Klöster geschenkt, die diese gleich hoch auf den Felsen gebaut haben. Wirklich irre sieht Meteora aus. Klickt mal drauf, dann müsst ihr morgen keine Bilder mehr anglotzen. Im übrigen ist mir (negativ) aufgefallen, dass die Wikipedia-Links, die ich extra für euch rausgesucht habe, nur selten geklickt werden. Das lässt leider sehr tief blicken. Ab sofort hübsche ich meine Texte durch krasse alternative Phantasiefakten auf. Mal gucken, wann euer Investigationsinteresse wächst 😄

Zum Frühstück gab’s wieder Burger und Sandwich. Nicht, dass wir sparen müssten, aber 1,20 € sind einfach zu verlockend… Und lecker war es auch wieder.

Seht selbst:

Landschaft:

Straßenstand mit unserem morgigen Frühstück. Die Trainerin wird stolz sein auf uns:

Römische Siedlung:

Meteora:

Kloster auf Fels in Meteora:

Meteora von weitem:

Bernd hat sich verlaufen:

Hier schlafen wir heute:

Römische Siedlung:

Siedlung… Fanden wir nicht so toll… Keine Schilder… Keine Info… Aber 4 € für zwei… Na ja… :

Gleich schlafen wir ein:

Römisches Mosaik:

Meteora:

Es gab wieder Gemüse aus dem heimischen Garten (die 5. Mahlzeit):

Rom:

Exilrom, um genau zu sein:

Mosaiken in Exilrom:

Lecker Hamburger zum Frühstück:

Bernd hat noch immer nicht zurück zu Christel gefunden. Ich ruf ihn jetzt mal. Dann geht’s ins Bette:

Morgen werden wir mal bissl um die 24 Klöster spazieren und staunen was das Zeug hält. Danach gleich nach Mykene 🙃

Hier sind wir jetzt. Der Standort wird die nächsten drei Tage wieder automatisch aktualisiert.

Frühstück 3,30 €

Camping 20 €

Augrabungsstätte 4 €

Obst 4€

31 l = 560 km 5,5 l/100 km =32 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.